SPD Kreisverband Hohenlohe

 

Entwicklung als Leitmotiv – Caroline Vermeulen neue SPD-Kreisvorsitzende in Hohenlohe

Veröffentlicht in Kreisverband


Caroline Vermeulen

 

 

Kirchensall: Eng wurde es im Nebenzimmer der Gaststätte Wolff in Kirchensall am Freitagabend, als die Hohenloher Sozialdemokraten ihren Kreisparteitag zur Neuwahl des Kreisvorstands durchführten.

 

Volles Haus in Kirchensall beim Kreisparteitag

28 Delegierte der Ortsvereine und weitere Gäste konnte die bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende Caroline Vermeulen begrüßen, darunter ganz besonders herzlich die Bundestagsabgeordnete Annette Sawade, die es sich nicht hatte nehmen lassen, aus Berlin einzufliegen, um bei der Versammlung dabei zu sein.
 

Die Bundestagsabgeordnete Annette Sawade kam direkt aus
Berlin zum Kreisparteitag

Der Rückblick auf die letzten beiden Arbeitsjahre des Kreisvorstands war geprägt vom Gedenken an Johannes Württemberger, der bis zum September 2013 den Kreisverband geführt hatte und dann so plötzlich verstorben war. Regionalgeschäftsführer Stefan Oetzel gedachte seiner in einer sehr persönlich gehaltenen Ansprache, indem er dessen Leitmotiv „Ich will die Welt ein wenig besser machen“ in Erinnerung rief. Als bisheriger stellvertretender Kreisvorsitzender blickte Fritz Rehm zurück auf die gemeinsame Arbeit mit dem Verstorbenen und ließ die zahlreichen Aktivitäten Revue passieren, die stark geprägt waren durch die Bundes-, Europa- und Kommunalwahlen in den letzten beiden Jahren, aber auch durch konzentrierte Auseinandersetzungen um regionale und kommunalpolitische Fragen wie Krankenhaus, Landesstraßenbau, Asyl und Nahverkehr. Einen Blick in ihre Arbeit als Bundestagsabgeordnete gewährte Annette Sawade, indem sie ihre Arbeit im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie im Petitionsausschuss und im Unterausschuss Kommunales vorstellte.

Caroline Vermeulen: Die neue Kreisvorsitzende

Wohltuend überlegt und sehr persönlich begründete Caroline Vermeulen ihre Kandidatur für das Amt der Kreisvorsitzenden. „Entwicklung“ gab sie als Leitmotiv ihrer Arbeit an und richtete damit einen optimistischen Blick auf die Jahre ihres bisherigen Engagements in der SPD, in der sie erfahren durfte, dass bei aller Langsamkeit doch positive Veränderungen stattfinden, die Mut machen. So sei es zu Anfang ihrer kommunalpolitischen Arbeit noch allseits belächelt und als unnötig erachtet worden, Kindergärten für unter Dreijährige zu fordern, heute sei es eine Selbstverständlichkeit, Betreuungseinrichtungen auch in ländlichen Regionen zu schaffen. Ähnliche Fortschritte nannte sie bei der Bildungs- und Umweltpolitik, auch wenn dort manches doch sehr langsam vorangehe, und sie betonte, die Sozialdemokratie spiele bei all diesen Entwicklungen weitgehend eine positive Rolle, so dass sie gerne als Kreisvorsitzende dazu beitragen wolle, dass ihre Partei im Vorwärtsgang bleibe.

Honoriert wurde ihre nachdenkliche Vorstellung mit einem hervorragenden Wahlergebnis. 27 von 28 Delegierten gaben ihr die Stimme und stärkten ihr damit den Rücken für gute Arbeit in den kommenden Jahren. Ähnlich gute Ergebnisse erzielten ihre Stellvertreter/innen Kerstin Rappsilber (Öhringen) mit 25 Stimmen und Hans-Jürgen Saknus (Künzelsau) mit 24. In die weiteren Vorstandsposten wurden gewählt Alfred Leuser (Ingelfingen) als Schatzmeister und Christian König (Niedernhall) als Schriftführer. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Wolfgang Braun (Öhringen), Nils Hess (Öhringen), Aylin Karimani (Öhringen), Manfred Schlegel (Kupferzell), Konrad Siebert (Neuenstein), Heinz Smykalla (Dörzbach), Kim Wagner (Kupferzell), Patrick Wegener (Öhringen) und Ulla Ziegler (Künzelsau).

Als Delegierte für den Landesparteitag am 14. März in Singen werden die neue Kreisvorsitzende Caroline Vermeulen und ihr Stellvertreter Hans-Jürgen Saknus entsandt, so dass sie dort als Repräsentanten der Kreis SPD ihre Rolle in der Landes SPD finden können.

 

 

 
 

Koalitionsvertrag

 

Auf Facebook

 

Evelyne Gebhardt MdEP

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

AG Migration und Vielfalt Heilbronn-Hohenlohe