Patrick Wegener aus Öhringen will für den Landtag kandidieren

Veröffentlicht am 02.04.2020 in Kreisverband

Patrick Wegener

Diskussion zur aktuellen Lage wegen Corona +++
Junges Kandidatenteam bewirbt sich um SPD-Landtagskandidatur im Wahlkreis Hohenlohe

Die Corona-Pandemie fordert die Parteien zu neuen Wegen in der politischen Arbeit auf. Bei einer Telefonkonferenz des Kreisvorstandes der SPD Hohenlohe, mit den Vorsitzenden der Ortsvereine im Wahlkreis Hohenlohe, stand die aktuelle Lage und das weitere Vorgehen zur Landtagswahl auf der Tagesordnung. Patrick Wegener aus Öhringen und Kim Alisa Wagner aus Kupferzell stellten sich offiziell als Kandidatenteam für die SPD im Wahlkreis Hohenlohe vor.

 

Der SPD Kreisverband hat sich intensiv mit den Auswirkungen des Corona-Virus auf den Hohenlohekreis befasst. Caroline Vermeulen, Kreisvorsitzende der SPD Hohenlohe, dazu: „Die Hilfen des Bundes und des Landes müssen jetzt bei den Betroffenen schnell ankommen. Gemeinsam – Arbeitnehmer, Arbeitgeber und der Staat – müssen jetzt zusammenarbeiten, dass wir diese Krise überbrücken können.“ Das Corona-Virus habe auch konkrete Auswirkungen auf die Parteiarbeit vor Ort. Vermeulen weiter: „Aus diesem Grund haben wir uns für eine Telefonkonferenz entschieden, um die aktuelle Lage und das weitere Vorgehen zur Landtagswahl zu besprechen. Es ist uns wichtig, dass wir trotz Corona unsere Arbeits- und Handlungsfähigkeit aufrechterhalten.“


Die SPD in Hohenlohe habe aufgrund der Corona-Pandemie entschieden, dass sämtliche Präsenzveranstaltungen bis Ende April abzusagen sind. Der Kreisverband beobachte in enger Abstimmung mit dem SPD-Landesverband, die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen auf die politische Arbeit vor Ort. „Wir wollen und müssen weiterhin Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen in unserer Region sein – gerade in der aktuellen Krisenzeit. Deshalb gehen wir neue Wege in der politischen Arbeit in Hohenlohe“, so Daniel Vogelmann, stellvertretender Kreisvorsitzender der SPD Hohenlohe.

 

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Telefonkonferenz war das Vorgehen des Kreisverbandes im Hinblick auf die Landtagswahl 2021. Patrick Wegener aus Öhringen und Kim Alisa Wagner aus Kupferzell stellten sich offiziell als Kandidatenteam vor. Hans-Jürgen Saknus, stellvertretender Kreisvorsitzender und Kandidat zur Landtagswahl 2016, dazu: „Mit der Bewerbung von Patrick Wegener und Kim Alisa Wagner als Team beweisen wir als SPD Mut -  mit einem engagierten, kompetenten und jungen Kandidatenduo würden wir entschlossen in die Landtagswahl gehen.“


„Wir müssen wieder zuhören, um zu verstehen. Das ist mein Verständnis von Politik und deshalb bewerbe ich mich um die Landtagskandidatur im Wahlkreis Hohenlohe“, betonte der stellvertretende Kreisvorsitzende und Fraktionsvorsitzende der SPD im Öhringer Gemeinderat Patrick Wegener. Wegener weiter: „Das Corona-Virus werden wir als Gesellschaft gemeinsam meistern. Klar ist jedoch auch: Die Auswirkungen der Krise werden uns noch lange begleiten und politisch werden wir wichtige Fragen neu beantworten müssen.“

 

Wegener betonte in seiner Vorstellung die Notwendigkeit des gesellschaftlichen Zusammenhaltes. „Wir entdecken als Gesellschaft aktuell wieder bewusster das „Wir“ und dies gilt es in Zukunft zu bewahren. Als Landtagsabgeordneter will ich an der Seite derer stehen, die daran aktiv arbeiten“,  betonte Wegener dazu.

Die SPD in Hohenlohe habe die Chance mit dem Kandidatenduo Wegener und Wagner ein klares Signal an die Menschen zu setzen: „Wir geben einer neuen Generation die Chance, für unsere gesamte Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen“, stellt Vermeulen dazu in den Fokus.


Kim Alisa Wagner, Gruppensprecherin der SPD und Gemeinderätin in Kupferzell, fühle sich vor allem durch die großen gesellschaftlichen Herausforderungen motiviert, um im Kandidatenduo für die Landtagswahl anzutreten. „Die SPD muss sich als Partei beweisen, die mutig, stark und innovativ ist. Deshalb kandidiere ich als Zweitkandidatin im Wahlkreis Hohenlohe. Meine Zeit, mein Wissen und meine Leidenschaft werde ich in den Wahlkampf einbringen, um Patrick Wegener und meine SPD zu unterstützen“, stellte Wagner klar. „Die Landespolitik muss uns Verantwortlichen in den Kommunen den Rücken stärken und deshalb brauchen wir erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker im Landtag von Baden-Württemberg“, so Wagner abschließend.

 

Dem SPD-Kreisverband Hohenlohe liegen bisher keine weiteren Bewerbungen vor. Grundsätzlich wäre dies bis zur Nominierungsveranstaltung möglich. „Stand heute nominieren wir unser Kandidatenteam am 8. Mai 2020. Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD im Ländle, hat sein Kommen zugesagt“, informierte Saknus dazu. Der Kreisverband werde, abhängig von den weiteren Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, bis Mitte April entscheiden, ob am Nominierungstermin festgehalten werde. Eine Verschiebung in Richtung Sommer dieses Jahres stelle grundsätzlich kein Problem für den internen Zeitplan zur Landtagswahl dar.
 


Das Kandidatenteam:
Patrick Wegener aus Öhringen und Kim Alisa Wagner aus Kupferzell
:

 

  • Patrick Wegener – Erstkandidat: 25 Jahre, Bachelorstudium der Politikwissenschaft/Südosteuropastudien an der Friedrich-Schiller-Universität Jena – Masterstudium des Europäischen Verwaltungsmanagements an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg/Kehl, Referent bei Josip Juratovic MdB in Heilbronn, Stadtrat und SPD-Fraktionsvorsitzender der Großen Kreisstadt Öhringen, Stellvertretender Kreisvorsitzender SPD Hohenlohe, Vorsitzender SPD Öhringen.  
  • Kim Alisa Wagner – Zweitkandidatin: 31 Jahre, verheiratet und zwei Söhne (6/3), Bachelorstudium der Politikwissenschaft in Bamberg – Masterstudium der Sozialen Arbeit an der Fernuniversität Hagen, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Personal und Qualitätsmanagement bei der AWO in Schwäbisch Hall, Gemeinderätin und SPD-Gruppensprecherin der Gemeinde Kupferzell, Vorsitzende SPD Kupferzell.

Die Nominierung des SPD-Landtagskandidaten im Wahlkreis Hohenlohe findet (Stand: 3. April 2020) am 8. Mai 2020 in Kupferzell-Eschental statt. Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg und designierter SPD-Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2021, hat sein Kommen zugesagt.

 
 

Auf Facebook

Spenden