Caroline Vermeulen

Herzlich Willkommen bei der SPD in Hohenlohe

Bei uns erhalten sie Informationen über unsere Ziele und Schwerpunkte, über unsere Öffentlichkeitsarbeit und aktuellen Veranstaltungen. Als einer der kleineren Kreisverbände der SPD im Land arbeiten wir seit über 100 Jahren für die Menschen in unserer Heimat Hohenlohe.

Wir laden Sie herzlich ein mit uns Kontakt aufzunehmen und mit uns zu diskutieren. Wir sind offen für Kritik, politische Vorschläge und nehmen sie ernst in ihren politischen Sorgen und Nöten.

 

Mit den besten Grüßen
Caroline Vermeulen
Vorsitzende der SPD im Hohenlohekreis

AsF-Treffen auf dem Weihnachtsmarkt in Öhringen

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen Schwäbisch Hall-Hohenlohe lädt ein zum gemeinsamen Rundgang über den Weihnachtsmarkt in Öhringen.

 

Treffpunkt ist am

Samstag, 26.11.22 um 12 Uhr

an der Stiftskirche in Öhringen.

 

109 Millionen Euro für Sprach-Kitas

Der Bund wird für ein weiteres halbes Jahr insgesamt 109 Millionen Euro für das befristete Programm Sprach-Kitas zur Verfügung zu stellen. Dies teilte der SPD-Bundestagsabgeordnete Kevin Leiser im Rahmen der Haushaltsberatungen mit.

In Künzelsau nehmen die beiden Taläcker-Kindergärten am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Mit der Übergangsfinanzierung wird sichergestellt, dass die Strukturen des Programms über den 31.12.2022 hinaus erhalten bleiben und keine Lücke entsteht, bevor die Bundesländer die Arbeit in den Sprach-Kitas über das KiTa-Qualitätsgesetz oder aus Landesmitteln weiter finanzieren können.

„Wir wissen, wie wichtig sprachliche Bildung für den weiteren Lebensweg von Kindern ist. Sprache ist das Fundament für Teilhabe und für gerechte Bildungschancen von Anfang an. Mit der Fortführung der Bundesförderung erhalten die Fachkräfte endlich das lang erhoffte Signal, dass sie ihre wichtige Arbeit fortsetzen können. Ebenso schafft man Klarheit für die Familien und die Träger“, freut sich die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Eva Neubert.

Fast 700.000 Euro für Sanierung der Straßenbeleuchtung: Künzelsauer SPD freut sich über Förderung

Für die Sanierung ihrer Straßenbeleuchtung zum Schutze der Artenvielfalt und zur Vermeidung der Lichtverschmutzung wird die Stadt Künzelsau 697.972 Euro Förderung erhalten. Dies erfuhr der Bundestagsabgeordnete Kevin Leiser (SPD) unlängst aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. 

„Gute Nachrichten für Künzelsau. Umwelt- und Klimaschutz gelingt nur, wenn alle Ebenen gemeinsam daran arbeiten. Gut, dass der Bund hier die Kommunen unterstützt“, freut sich die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Eva Neubert.

„Künstliche Lichtquellen in Städten, die die Nacht hell erleuchten, sind leider ein gewichtiger Faktor für das Insektensterben. Wir brauchen deshalb eine Straßenbeleuchtung, die nicht unnötig Licht abstrahlt und gleichzeitig dem Sicherheitsbedürfnis der Passanten gerecht wird. Das ist nachhaltige Kommunalpolitik im besten Sinne“, so Hans-Jürgen Saknus, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat.

Mit der Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) fördert und unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) seit 2008 Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland. Die Stadt Künzelsau hat erfolgreich einen Antrag für das Projekt „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung der Stadt Künzelsau zum Schutze der Artenvielfalt und Vermeidung der Lichtverschmutzung“ gestellt und wird mit insgesamt 697.972 Euro gefördert.
 

Auf Facebook

Spenden